Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam
16.12.2021

Aktualisierung: Alzenauer Impfwochenende vom 17. bis 19. Dezember 2021 - weitere Impfaktion am Dienstag, 21. Dezember 2021

Unter dem Motto „Geimpft ins Weihnachtsfest“ können Sie sich vom 17. bis 19. Dezember 2021 in Alzenau impfen lassen.

Klinikum bietet Impfung für Bürger in Alzenau an

Am Freitag, 17. Dezember 2021, und Samstag, 18. Dezember 2021, bietet das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau am Standort Alzenau Impfungen für Bürgerinnen und Bürger an. Die Aktion wurde von Dr. Borhan Hoda, Chefarzt der Klinik für Orthopädie am Standort Alzenau und dem Rotary-Club Alzenau initiiert. Schirmherr ist Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau Dr. Alexander Legler.
Am Freitag, 17. Dezember 2021, zwischen 13 und 19 Uhr und am Samstag, 18. Dezember 2021, zwischen 9 und 17 Uhr können sich Impfwillige im Erdgeschoss des Schlosses in Wasserlos vom Klinikpersonal impfen lassen.
Es werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Booster-Impfungen mit den mRNA Vakzinen von Moderna und Biontech angeboten. Über 30-Jährige erhalten ihre Impfung mit dem Moderna-Impfstoff. Unter 30-Jährige und Schwangere werden mit dem Impfstoff von Biontech geimpft.
Wer das Angebot wahrnehmen möchte, muss volljährig sein, ein gültiges Ausweisdokument und seinen Impfpass mitbringen. Für die Impfung ist ein Termin erforderlich, der ab dem 10. Dezember 2021 online unter www.terminland.eu/Impfaktion-Klinikum-Aschaffenburg-Alzenau gebucht werden kann. Um die Abläufe vor Ort zu beschleunigen, sollten auch die Aufklärungs- und Anamnesebögen zur mRNA-Impfung, die bei der Terminbuchung zum Download bereitstehen, schon ausgefüllt mitgebracht werden.
„Wir sind froh, dass es uns durch das gemeinsame Engagement mit dem Rotary-Club Alzenau gelungen ist, die Impfaktion auf die Beine zu stellen und den Bürgerinnen und Bürgern ein weiteres Impfangebot zu machen“, freut sich Dr. Borhan Hoda. Der Alzenauer Bürgermeister Stephan Noll ruft dazu auf, die Chance auf die Impfung nutzen: „Nehmen Sie die Impfangebote am nächsten Wochenende war und geben Sie damit der Impfquote in Alzenau nochmal einen Schub“.

Fortsetzung des Alzenauer Impfwochenendes am 4. Advent in der Prischoßhalle

Unter dem Motto „Geimpft ins Weihnachtsfest“ findet am Sonntag, 19. Dezember 2021, das Alzenauer Impfwochenende seine Fortsetzung. Von 11 bis 15 Uhr können sich am 4. Advent alle Impfwilligen ohne vorherige Anmeldung in der Prischoßhalle kostenlos impfen lassen.

Wegen der großen Nachfrage wurde die Veranstaltung, die ursprünglich in der evangelischen Kirche vorgesehen war, in die Prischoßhalle verlegt.

Dieser „Impfadvent“ wird von Dr. Gretel Evers-Lang und Dr. Guido Lang, Zahnärzte aus Karlstein am Main, mit Unterstützung durch die Stadt Alzenau organisiert.

Für das angegebene Zeitfenster sind etwa 500 Impfdosen vorhanden. Verimpft wird der mRNA Impfstoff von Moderna. Das Angebot richtet sich an alle Menschen ab 30 Jahren. Es werden Erst-, Zweit- oder Booster-Impfungen angeboten. Für Booster-Impfungen sollte der letzte Impftermin ca. fünf Monate zurückliegen, bei Vorimpfungen mit Vektor-Impfstoff (AstraZeneca oder Johnson & Johnson) ist die Booster-Impfung auch früher möglich.

Anmeldungen für die Impfaktion am 4. Advent sind nicht erforderlich, jedoch wird um Geduld und Verständnis gebeten, wenn es zu Wartezeiten kommen sollte. Es wird daher empfohlen, das gesamte Zeitfenster von 11 bis 15 Uhr zu nutzen.
Mitzubringen sind ein gültiges Ausweisdokument, falls vorhanden die Versichertenkarte und der Impfausweis sowie die ausgedruckte und fertig ausgefüllte Anamnese und Einwilligungserklärung des Robert Koch Institutes zu mRNA-Wirkstoffen, um einen zügigen und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Die benötigten Formulare sind unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile oder unter www.apfelzahn.de zu finden.
Zudem wird eine „impftaugliche“ Kleidung (weite, kurze Ärmel) empfohlen.

Weitere Sonderimpfaktion am Dienstag, 21. Dezember 2021

Wegen der großen Nachfrage bietet das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau am Standort Wasserlos eine weitere Sonder-Impfaktion mit Termin an: Am Dienstag, 21. Dezember 2021, können sich Impfwillige zwischen 13 und 19 Uhr im Erdgeschoss des Schlosses in Wasserlos von Klinikpersonal impfen lassen.

Angeboten werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Auffrischungsimpfungen mit den mRNA-Vakzinen von Biontech (für unter 30jährige und Schwangere) sowie Moderna (für über 30jährige). Wer das kostenfreie Angebot annehmen möchte, muss volljährig sein und einen Ausweis sowie (wenn vorhanden) seinen Impfpass mitbringen.

Rund 240 Impfungen sind möglich, eine Online-Terminvereinbarung ist zwingend. Bei der Buchung auf www.terminland.eu/Impfaktion-Klinikum-Aschaffenburg-Alzenau stehen auch Aufklärungs- und Anamnesebögen zum Download bereit. Wer sie ausgedruckt und ausgefüllt mitbringt, beschleunigt den Ablauf vor Ort.

Zurück zu den aktuellen Stadtnachrichten

Ins Nachrichten-Archiv

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-103
E-MailE-Mail schreiben
Dana Fleschhut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Vereinswesen
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-104
E-MailE-Mail schreiben