Direkt zu:
Titelfoto_Wein
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Weinkultur in Alzenau

Weine aus den Alzenauer Stadtteilen Hörstein, Wasserlos und Michelbach, unter anderem in der für Franken typischen Bocksbeutel-Flasche, haben schon viele Auszeichnungen gewonnen und sind bei Weinkennern im In- und Ausland beliebt. Die steilen Lagen und das milde Klima lassen bei den Weißweinen besonders die Reben der Sorten Müller-Thurgau und Riesling erstklassig gedeihen, außerdem werden Bacchus und Kerner sowie Burgunder angebaut. Bei den Rotweinen zählen Spätburgunder und Schwarzriesling zu den bevorzugten Reben, auch Domina findet Verbreitung.

Alzenauer Burgriesling

2014 wurden am sonnenverwöhnten Hang unterhalb der Burg die ersten Reben des „Alzenauer Burgrieslings“ gesetzt. „Wir wollen an diesem historischen Ort auf die Tradition des hiesigen Weinbaus aufmerksam machen“, unterstrich Alzenaus Bürgermeister Dr. Alexander Legler im Zuge der Pflanzungen. Eine Urkunde aus dem Jahr 1543 belegt, dass der damalige Erzbischof und Kurfürst zu Mainz Albrecht von Brandenburg (1514 - 1545) das Gelände an der Burg für den Weinbau freigegeben hat. Aus etwa der gleichen Zeit stammt die Freigericht-Karte des Mainzer Amtmannes Adam Bernhard Jordan (Ausschnitt rechts), auf der die Weinbauflächen an der Burg Alzenau deutlich erkennbar sind. Mitte des 19. Jahrhunderts endete der Weinanbau an dieser Stelle - mit den neu gepflanzten Rebstöcken am Burghang wurde der Weinbau an Burg Alzenau 2014 aber wieder aufgenommen.

Michelbach

Michelbach ist der nördlichste fränkische Weinort und für seine ausgezeichneten Weinlagen bekannt. Im jahrhundertealten Anbaugebiet der denkmalgeschützten Weinlage „Apostelgarten“ ist ein magischer Ort des Frankenweins entstanden, das sogenannte „Terroir-f“. Der Informations- und Aussichtspunkt bietet einen atemberaubenden Blick über die Weinberge in den Kahlgrund, auf den Hahnenkamm sowie über die Mainebene bis hin nach Frankfurt und die an den Spessart angrenzenden Mittelgebirge Taunus und Odenwald. Die Michelbacher Weinlagen heißen Steinberg, Apostelgarten und Aloisengarten.

Detailansicht der Adresse anzeigen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 06023 6922
Adresse exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 06023 5072191
Adresse exportieren

Wasserlos

Adelige Schlossbesitzer betrieben über Jahrhunderte Weinbau in Wasserlos. Leistungsfähige Weinbaubetriebe setzen diese Tradition des Rebenanbaus bis heute erfolgreich fort. Die Weinlagen Schlossberg und Luhmännchen befinden sich im Weinort Wasserlos.

Detailansicht der Adresse anzeigen
Detailansicht der Adresse anzeigen

Hörstein

Im Süden Alzenaus liegt der Stadtteil Hörstein, der sich seit über tausend Jahren Weinort nennt. Bereits die Benediktinermönche aus dem einstigen Kloster Seligenstadt erkannten die klimatischen und topografischen Vorzüge und pflanzten um das Jahr 1000 die ersten Weinstöcke an. In Hörstein finden Sie die Weinlagen Abtsberg und Reuschberg.

Detailansicht der Adresse anzeigen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 06023 5613
Adresse exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 06023 4438
Adresse exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 06023 310321
Mobil: 0160 94818223
info@weinbau-nils-hohnheit.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Kontakt

Stadt-Info
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau (Kernstadt)

Telefon06023 502 112
E-MailE-Mail schreiben

Dokumente

Weinbergsführungen

 

Jeanette Kaltenhauser
Alte Hohle 8
63755 Alzenau-Hörstein

Telefon06023 970693
E-MailE-Mail schreiben
Ester Simon
Schloßbergstraße 1a
63755 Alzenau-Wasserlos

Telefon06023 5477
Fax06023 5420
E-MailE-Mail schreiben
Jutta Simon
Dörsthof 4
63755 Alzenau-Michelbach

E-MailE-Mail schreiben
Elke Stais
Am Bachgraben 4
63755 Alzenau-Hörstein

Weitere Informationen zu den Weinerlebnis Franken Gästeführern finden Sie HIER.

Weitere Informationen zur Weinkultur in Franken finden Sie bei Wein.Schöner.Land!