Direkt zu:
Mittelaltermarkt beim Alzenauer Stadtfest 2017
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Erleben Sie das Mittelalter auf dem Alzenauer Stadtfest

Von Freitag bis Montag erleben die Besucher des Alzenauer Stadtfestes an der Kahlaue, angrenzend an das Weindorf, das mittelalterliche Marktgeschehen. Verschiedene Händler bieten Ihnen ihre Waren an. Neben dem Marktgeschehen findet auch ein großes Lagerleben statt.

Lager-Romantik

Am Lagertreiben der Wikinger und Kelten wird Geschichte gelebt. Die Besucher können förmlich den Zeitsprung fühlen. Stimmungen, die bezaubern, entrücken und den Besucher in ihren Bann ziehen. Scheuen Sie sich nicht, den Lagertruppen über die Schulter zu schauen. Die Musiker ziehen über den Markt und nehmen Sie auf eine musikalische Zeitreise mit.

Lager der Wikinger

Das Lager der Wikinger präsentieren die Markwölfe, eine kleine Gruppe, hauptsächlich aus Aschaffenburg und Umgebung, die sich dem Reenactment bzw. Living History und dem sogenannten Combat Reenactment für Western bzw. Historical European Martial Arts (HEMA) verschrieben hat. Der eigentliche Kern ihres Hobbys ist das möglichst authentische Darstellen vergangener Epochen, im Falle der Markwölfe des europäischen Frühmittelalters. Hierzu bedienen sie sich Rekonstruktionsmethoden, die ähnlich auch in der experimentellen Archäologie Anwendung finden. Sie fertigen Kleidung und Gegenstände anhand von Quellen (Funde, zeitgenössische Darstellungen, Schriftquellen) nach Möglichkeit selbst an oder beziehen diese von Handwerkern, die nach solchen Quellen arbeiten. Sie sind stets bestrebt sich immer weiter zu entwickeln. Von dem gekauften oder von Hand selbst genähten Kleidungsstück aus authentischen Textilien über mit natürlichen Substanzen gefärbte Stoffe bis hin zu selbst geschmiedeten Waffen und Rüstungsteilen. Wo immer es möglich ist, versuchen sie dabei auch mit rekonstruierten, zeitgenössischen Werkzeugen und Arbeitsmethoden vorzugehen.

In der Gruppe werden unter anderem Holz- und Lederarbeiten angefertigt, sie nähen und färben viele Kleidungsstücke selbst und auch geschmiedete Werkzeuge und Waffen werden in der Gruppe hergestellt. Daneben werden die rekonstruierten Techniken des Nadelbindens (Nålbinding), eines frühen Vorgängers des modernen Strickens, sowie des Brettchenwebens zum Herstellen von Zierborten von einigen Markwölfen ausgeübt.

Lager der Kelten

Der Verein Genii Loci (Geister des Ortes) besteht seit sechs Jahren und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen am Untermain ihre eigene Geschichte näher zu bringen. Der Schwerpunkt ist die keltische Frühlatenezeit 480 bis 450 v.Chr. in Anlehnung an das Keltenfürstengrab in Hanau Glauberg, natürlich auch die Wikinger, Haitabu 850 bis 900 n.Chr. und das Mittelalter.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Kinder- und Jugendaktionen, um Werte wie das gegebene Wort halten und die Verbindlichkeit eines Handschlags weiter zu geben.

Auch kämpft unserer Gruppe für den Bau eines Keltendorfes um dort töpfern und Ton brennen, Mehl mahlen und Brot backen für Kinder und Erwachsene anzubieten. Ein großes Anliegen hierbei ist es auch das handwerkliche Wissen der älteren Generation zu vermitteln, welches unweigerlich zurzeit verloren geht. Die Mitglieder unseres Vereins erlernen das Bronzegießen, wie man aus Naturmaterialien Stoffe färbt, Borten webt oder Bogenbaukurse. In naher Zukunft wollen wir interessierte Mitglieder werben um einen Stockkampfkurs finanziell zu unterstützen. Beim Besuch unseres Lagers beim Altstadtfest sprechen Sie uns an und erfahren Spannendes über die Teilnahme an historischen Festen und Lagern im ganzen Bundesgebiet.

Beim Alzenauer Stadtfest bietet der Verein Bogenschießen für Kinder an und gibt einen Einblick in das Lagerleben der Gruppe. Vorstand Ottmar Eisenträger wird vor Ort Fragen beantworten und seine Begeisterung für die keltische Geschichte an die Besucher weitergeben.

Volk zu Walhestatt auf Burg Alzenau

Von Freitag bis Sonntag schlägt das „Volk zu Walhestatt“ seine Zelte im Unteren Burghof auf Burg Alzenau auf. Die historische Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, das Mittelalter im 13. Jahrhundert möglichst authentisch darzustellen. Ausgangspunkt waren die Forschungen und Restaurationsarbeiten der heimischen Burganlage, dem sogenannten „Alten Schloss“.

Die Gruppe möchte diese Anlage beleben und bei verschiedenen Aktionen wie Mittelalterlager, Ferienspielen und Burgfesten bespielen. Das Volk zu Walhestatt möchte dabei eine typische Burgmannschaft dieser Zeit darstellen, mit Handwerkern und Mägden und natürlich den hohen Herrschaften.

Da die Burg in dem Konflikt der Erzbischöfe von Mainz und der Grafen von Rieneck entstand und auch wieder niedergelegt wurde, gibt es auch Ritter und Waffenknechten als Gefolgsleute dieser Landesherren.

Kontakt

Markus Trageser
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-120
Fax06023 502-320
E-MailE-Mail schreiben
Annabell Grebner
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-183
E-MailE-Mail schreiben

Programm Mittelaltermarkt

Samstag, 12. August 2017
17 Uhr: Dan Willis, Gaukler
18 Uhr: Feldschlacht der Wikinger
18.30 Uhr: Waffenvorführung
19.30 Uhr: Dan Willis, Gaukler
22 Uhr: Dan Willis, Feuershow

Sonntag, 13. August 2017
16 Uhr: Dan Willis, Gaukler
17 Uhr: Feldschlacht Wikinger
17.30 Uhr: Waffenvorführung
18.30 Uhr: Dan Wills, Gaukler
22 Uhr: Dan Willis, Feuershow

Die mittelalterliche Band "Zwiebelgeschmack" wird an beiden Tagen immer wieder für die Besucher ihr musikalisches Können zum Besten geben.

Die Besucher sind eingeladen, den Mittelaltergruppen beim ihrem Handwerk über die Schulter zu schauen und Fragen zur Ausrüstung, Darstellung und das Leben im frühen Mittelalter zu stellen.