Direkt zu:
Blick auf das Stadtzentrum mit Burg und Stadtpfarrkirche
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Stadtpfarrkirche St. Justinus

Den Mittelpunkt der Kleinstadt bildet der Marktplatz mit dem Ensemble aus der sehenswerten Pfarrkirche St. Justinus und dem Rathaus.

Das Patrozinium „St. Justinus“ verweist auf das hohe Alter der Pfarrgemeinde: Im Jahre 834 brachte Erzbischof Otgar von Mainz die Reliquien des heiligen Justinus von einer Romwallfahrt mit. Der Vorgängerbau der heutigen Pfarrkirche stand auf dem Gelände des heutigen Alzenauer Friedhofes (daher auch die alte Flurbezeichung „Kirchberg“). Der Kirchenbau im Stadtzentrum wurde 1760 fertig gestellt. Die Ausstattung entstand größtenteils in den beiden folgenden Jahrzehnten. 1859 wurden Altäre und Kanzel überfasst, während die Renovierung des Innenraums erst um 1900 erfolgte.
Die Alzenauer St. Justinuskirche ist in Architektur und Ausstattung ein typisches Werk des von Mainz geprägten Aschaffenburger Raumes. Mit den beiden Seitenaltären von Johann Peter Wagner werden kunsträumliche Grenzen und regionale Qualitätsnormen überschritten.
Die 1993 von Johannes Klais erbaute romantische Orgel mit 37 Registern zählt im mainfränkischen Raum zu einer der Klangvollsten.

Kontakt

Stadt-Info
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau (Kernstadt)

Telefon06023 502 112
E-MailE-Mail schreiben

Dokumente